Info

English | Nederlands | Français | Deutsch

WICHTIG: LESEN SIE DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG AUFMERKSAM DURCH, BEWAHREN SIE SIE FÜR SPÄTERES NACHSCHLAGEN AUF, UND GEBEN SIE SIE AN DEN NÄCHSTEN BENUTZER WEITER.

Wichtig für die Sicherheit Ihres Babys:
Das Bednest unterscheidet sich von den traditionellen tragbaren ‘Moseskörben’, Wiegen oder Betten mit vier geschlossenen Seiten. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch, achten Sie auf die Warnhinweise, und befolgen Sie die Anweisungen.

1) WARNUNG: Das Bednest ist als Schlafstätte für ein Baby konzipiert, bis es anfängt, sich auf Händen und Knien aufzurichten, zu knien oder sich hinzusetzen und sich selbst hochzuziehen, bis es 10 kg wiegt oder ungefähr 5 Monate alt ist, je nachdem, was zuerst eintritt. Verwenden Sie ein anderes Bett für Ihr Kind, sobald es eines dieser Stadien erreicht.
2) WARNUNG: Platzieren Sie das Produkt nicht in der Nähe eines anderen Produkts, das Asphyxie- oder Strangulation darstellen könnte (z. B. Schnüre, Jalousie-/Gardinenschnüre usw.).
3) WARNUNG: Legen Sie keine andere Matratze o. ä. auf oder unter die mitgelieferte Matratze. Die Oberseite der Schlafäche darf die an der Innenseite der Wand am Fußende des Babybetts eingezeichnete Maximum mattres height Markierungslinie nicht überschreiten.
4) WARNUNG: Die Verwendung von Nestchen und anderen gepolsterten Gegenständen im Bednest, wie z. B. weiche Spielsachen, wird nicht empfohlen, da Erstickungsgefahr besteht.
5) Wenn Sie das Bednest-Babybett ohne Gestell verwenden, stellen Sie es auf einen ebenen, festen und waagerechten Untergrund auf den Boden.
6) Lassen Sie andere Kleinkinder nicht unbeaufsichtigt in der Nähe des Bednest spielen. Halten Sie Haustiere vom Bednest fern.
7) DANGER: Wenn das Bednest vom Bett der Eltern getrennt ist, müssen die Seitenteile hochgeklappt und gesichert sein, egal ob es auf dem Gestell oder auf einem anderen Untergrund steht.
8) Alle Montageteile müssen immer sorgfältig festgezogen sein, und es muss darauf geachtet werden, dass keine Schrauben lose sind, weil ein Kind sich in Teilen des Gestells oder mit Stofteilen (z. B. Kordeln, Halskrägen, Baby-Schmuckbändern, Puppen usw.) verfangen könnte und die Gefahr der Strangulierung besteht.
9) Wenn Sie die Matratze austauschen müssen, verwenden Sie immer eine Originalmatratze von Bednest. Ersatzmatratzen sind unter www.bednest.eu erhältlich. Bednest hat keine anderen Matratzen zugelassen.
10) Wenn Sie das Bednest als Beistellbett zu Ihrem eigenen Bett verwenden, befestigen Sie das Bednest immer, wie in dieser Bedienungsanleitung beschrieben, an Ihrem Bett. Achten Sie darauf, dass die Oberseite der Seitenwände auf der gleichen Höhe wie die Oberseite der Elternmatratze liegt.
11) Tragen Sie das Bednest-Babybett nie umher, während Ihr Baby darin liegt.
12) Wenn Ihr Arzt oder Ihre Hebamme Ihnen empfohlen hat, das Bednest zu neigen, überschreiten Sie nicht die Höhendiferenz von 5 cm. zwischen der höheren Höhe (Kopf) und der geringeren Höhe (Füße). Die Neigung wird durch Verstellen des Gestells mit Hilfe der verstellbaren Schiebesicherungen erreicht. Legen Sie niemals ein Kissen oder ein anderes Polster unter die Matratze, um die gewünschte Neigung zu erreichen. Legen Sie keine Bücher oder Ähnliches unter die Beine des Gestells, um das Gestell zu neigen.
13) Wenn Sie Ihr Baby ins Bednest legen, achten Sie darauf, dass die Füße nahe an einem Ende des Bednest platziert sind, wie von Gesundheitsexperten empfohlen. Dies nennt man ‘Feet to Foot’-Position. Wenn Sie keine anderen Anweisungen von Ihrem Arzt erhalten haben, sollte das Baby beim Schlafen auf dem Rücken liegen.
14) Stellen Sie das Bednest nicht in die Nähe eines offenen Feuers oder anderer starker Hitzequellen, wie elektrische Heizstäbe, Gasfammen usw.
15) Achten Sie darauf, dass der Stof – z. B. nach dem Waschen – sorgfältig mit dem Klettband an der Seitenwand angebracht wird, sodass er sicher um die Bodenleiste befestigt ist.
16) Verwenden Sie das Bednest nicht, wenn Teile fehlen oder beschädigt sind; lassen Sie sich von Bednest beraten. Verwenden Sie ausschließlich bei Bednest gekaufte Ersatzteile.
17) Lesen Sie die Warnungen und Anweisungen.

Die Missachtung dieser Anweisungen und Warnhinweise können schwere Verletzungen oder den Tod zur Folge haben.

18) Ein Beistellbett ist als Schlafbereich für ein Kind gedacht, bis das Kind anfängt, sich auf Hände und Knie aufzurichten, sich setzen kan, 10 kg wiegt oder ungefähr 5 Monate alt ist. Verwenden Sie ein anderes Bett für Ihr Kind, sobald es eines dieser Stadien erreicht.
19) Das Bednest kann nicht als Beistellbett mit Betten verwendet werden, deren Rahmen mehr als 7,5 cm über die Matratze hervorstehen. 
20) Verwenden Sie das Bednest NICHT als Beistellbett, wenn Teile fehlen oder beschädigt bzw. gebrochen sind. Ersatzteile und zugehörige Gebrauchsanleitungen erhalten Sie nach Enthalt des Bednest. Ersetzen Sie Teile NICHT durch andere Produkte.
21) Bewahren Sie die Bedienungsanleitung zum späteren Nachschlagen auf, und geben Sie sie an den nächsten Benutzer weiter.
22) Lesen und befolgen Sie immer die Montageanleitung für jede Nutzungsoption des Produkts – Beistellbett oder Wiege.
23) ERSTICKUNGSGEFAHR – Um zu verhindern, dass Ihr Baby durch Einklemmen stirbt,  muss das Bednest immer mit den mitgelieferten Sicherheitsgurten sicher am Elternbett befestigt werden. Verwenden Sie kein anderes als das von Bednest genehmigte Befestigungssystem.
24) Um zu verhindern, dass Ihr Baby an den Folgen der Strangulation stirbt, halten Sie die Sicherheitsgurten jederzeit vom oder im Bednest fern.
25) – Achten Sie darauf, dass die ausgeklappte Oberseite der Seitenwand eine sichere Brücke zwischen dem Beistellbett und dem Elternbett bildet.
26) – Prüfen Sie vor jedem Gebrauch, ob das Bednest noch fest angeschnallt ist, indem Sie es vom Elternbett wegziehen.
27) – Füllen Sie keine Öffnungen mit Kissen, Decken oder anderen Gegenständen, die eine Erstickungsgefahr darstellen.
28) Um zu verhindern, dass der Hals des Babys zwischen der oberen Schiene des auf der Elternseite befindlichen Seitenwand und der Matratze der Eltern eingeklemmt wird, sollte die Oberseite des oberen Teils der abgesenkten Seitenwand nicht höher als die Matratze der Eltern sein.
29) WARNUNG! – Wenn das Bednest nicht am Elternbett befestigt ist, sollen die Seitenwanden immer vollständig aufgerichtet und verriegelt sein.
30) Wenn das Bednest als Beistellbett verwendet wird, darf das Gestell nicht in Schräglage gebracht werden.
31) Das Bednest kann nur als Beistellbett zu Erwachsenenbetten mit einer Höhe von 42 bis 78 cm vom Boden bis zur Oberseite der Erwachsenenmatratze verwendet werden.
32) ERSTICKUNGSGEFAHR – Es gab Unfälle, bei denen Kinder in Lücken zwischen einer Zusatzpolsterung und den Seiten des Babybetts/der Wiege und auf Weichbettungen erstickt sind. Verwenden Sie nur die vom Hersteller mitgelieferte Unterlage. Fügen Sie NIEMALS ein Kissen oder eine Bettdecke oder eine andere Matratze hinzu.
33) Kordeln können zum Erstickungstod führen! Hängen Sie dem Baby KEINE Gegenstände mit einer Kordel um den Hals, wie z.B. Kapuzenkordeln oder Schnullerketten. Hängen Sie KEINE Kordeln über ein Babybett oder eine Wiege auf oder befestigen Sie KEINE Kordeln an Spielzeuge.